Sonntag, 23. August 2015

Rezension: Chroniken der Seelenwächter; Schicksalsfäden - Nicole Böhm



Erschienen bei Greenlight Press am 20.09.2014
Seiten: ca. 136

Hier kaufen: Buch (Teil 1 und 2 ; 9,90€) - Ebook (2,49€)

Hier zur Leseprobe

© Die Cover- und Zitatrechte  unterliegen dem genannten Verlag





Erster Satz/ Erste Sätze:

Jessamine
Ich wurde verhaftet. Ich wurde verhaftet. Ich wurde verhaftet.



Inhalt:

Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen.
Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinem inneren Dämon nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen.



Cover:

Das Cover gefällt mir dieses mal eigentlich recht gut. Ich finde es weitaus besser, als das des ersten Teils. 
Das Motiv im Allgemeinen finde ich sehr schön und magisch. Wirklich sehr toll gestaltet und auch passend zum Buch ausgewählt.



Schreibstil und Charaktere:

Wie auch im ersten Band ist Nicole Böhms Schreibstil wirklich fabelhaft. Ihre Art des Schreibens hat mich wieder einmal gefesselt und mich vollkommen in die Geschichte eintauchen lassen. 
Ihre Wortwahl ist wirklich exzellent finde ich. Überzeugt euch selbst!

Zu den schon bekannten Charakteren hat sich Zac geschlichen, ein Freund von Jess, der mir wirklich sehr sympathisch ist und mich das ein oder andere Mal zum grinsen gebracht hat. 
Jess und Jaydee lernt man auch wieder ein wenig besser kennen und lieben. Allerdings finde ich Jess in diesem Band ein wenig zu naiv, was sie aber keineswegs unsympathisch macht.



Meinung/Fazit:

Den zweiten Teil der Chroniken der Seelenwächter Reihe finde ich einen klein wenig schwächer als den wundervollen Vorgänger. 
Trotzdem konnte mich das Buch wieder voll überzeugen. Die Geschichte wird direkt an den ersten Teil angeknüpft, ist aber auch für Leute die den ersten Teil noch nicht gelesen haben vollkommen verständlich. 
Das ganze Buch über wird die Spannung gehalten und am Ende kommt es zu einem perfekten Höhepunkt. 

Man kann gar nicht anders, als den dritten Teil direkt zu lesen. Eine wirklich gelungene Fortsetzung die absolut Lust auf mehr macht! 

Von mir bekommt es 4,5/ 5 Sternen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen